Motorsport - Entwicklungspartnerschaften

Erstklassige Qualität, erfahrene Akteure sowie harte und disziplinierte Arbeit sind die wichtigsten Faktoren, die im Motorsport zum Erfolg führen.

Genau diese Punkte verbinden STALOC ganz eng mit diesem Spitzensport, wo Mensch und Material bis ans aller Äußerste gehen müssen, um am Ende den Sieg zu erringen.

Egal ob über 8.000 km durch Südamerika bei der Rallye Dakar, oder bei der Hatz durch die „grüne Hölle“ beim legendären 24h Rennen am Nürburgring - STALOC Produkte leisten bei diesen Rennveranstaltungen extrem harte Arbeit und darüber hinaus einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg.

Speziell im Straßenrennsport arbeitet STALOC mit Spitzenteams wie Dempsey Proton Racing (Porsche), Phoenix Racing (Audi), Manthey Racing (Porsche), Schütz Motorsport (Porsche), Lechner Huber Racing (Porsche), MRS Racing (Porsche & Nissan), Schubert Motorsport (BMW) oder Land Motorsport (Audi) in der Entwicklung sehr eng zusammen.

Mit dem STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller und Porsche Werksfahrer bzw. STALOC Pilot Richard Lietz hat unser Unternehmen zwei ideale Markenbotschafter, die noch dazu für internationale Erfolge sorgen.


Auch im dritten Rennen des Porsche Supercups sichert sich STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller einen Podestplatz. Knappe sechs Zehntel fehlen Ammermüller nach 13 spannenden Rennrunden zum Sieg.

Vergangenes Wochenende fuhren die Söhne von Rennlegende Striezel Stuck, Ferdinand und Johannes, gemeinsam mit Frank Stippler auf einem R8 LMS von Phoenix Racing zu einem tollen Sieg auf der Nürburgring Nordschleife bei der VLN Langstreckenmeisterschaft.

Abgerundet wurde der Erfolg für das von STALOC unterstützte Phoenix Racing Team vom dritten Platz von Oliver Haase und Harold Primat in einem weiteren R8 LMS von Phoenix Racing.

Teamchef Ernst Moser bilanzierte: „Wir hatten heute mit beiden Audi R8 LMS ultra einen sehr guten Speed, die Fahrer und das Team haben fehlerfreie, starke Leistungen gezeigt, deshalb bin ich hoch zufrieden. Jedoch, unsere Freude über die gute Performance ist dann allerdings jäh der Trauer um ‚Wolf Silvester’ und auch um Allan Simonsen, der nur wenig später in Le Mans ums Leben kam, gewichen.“

In der zweiten Runde des Porsche Supercups im Fürstentum Monaco konnte STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller einen weiteren Podestplatz einfahren. Bei diesem engen Kurs durch Monaco ist es extrem schwierig einen Konkurrenten zu überholen, jedoch muss man selbst ständig auf der Hut sein, um nicht irgendwo Opfer der engen Streckenführung zu werden.

Mit Platz 3 holte Ammermüller nach Barcelona bereits das zweite Podium in diesem Jahr für das Lechner Racing Team und liegt auch in der Gesamtwertung auf Rang Drei. Auch das Gesicht des Siegers war dasselbe wie in Barcelona mit Sean Edwards. Platz 2 sicherte sich der Pole Kuba Giermaziak.

STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller am Podest

STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller konnte dieses Wochenende gleich beim ersten Lauf zum Porsche Mobil1 Supercup in Barcelona mit einem Podestplatz glänzen.

Nach Startplatz 3 hatte Ammermüller zu Beginn des Rennens etwas Probleme seinen Rhythmus zu finden, jedoch mit anhaltender Renndauer konnte Ammermüller seine Konkurrenten immer besser kontrollieren. Letztendlich konnte Michael Ammermüller den hervorragenden Podestplatz 3 in Ziel bringen, hinter seinen Kollegen Sean Edwards und Nicki Thiim.

STALOC - G-Drive Audi R8 LMS ultra

Marcel Fässler und Frank Stippler bescherten dem von STALOC unterstützten Team G-Drive Racing by Phoenix einen glänzenden Einstand. Gleich beim ersten Einsatz des Audi R8 LMS ultra im weiß-schwarzen Design der russischen Premium-Kraftstoffmarke G-Drive gewannen Fässler (CH), zweimaliger Le-Mans-Sieger und amtierender Endurance-Weltmeister, sowie Stippler (D), Vorjahressieger bei den 24 Stunden Nürburgring, das zweite Saisonrennen zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller

2013 bestreitet STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller den Porsche Supercup im Rahmen der Formel 1 für das ebenfalls von STALOC unterstützte Lechner Racing Team sowie das legendäre 24 h Rennen am Nürburgring in einem Audi R8 LMS ultra für das von STALOC unterstützte Phoenix Racing Team.

STALOC - Cyril Despres

Großartiger Erfolg für das von STALOC unterstützte KTM Factory Racing Team bei der diesjährigen Ausgabe der legendären Rallye Dakar in Südamerika.

Factory Rider Cyril Despres erkämpfte sich seinen 5. Dakarsieg. Auch die Plätze 2-5 wurden von Fahrern des Motorradherstellers aus Österreich belegt.

STALOC Manthey Racing cooperation

Im Jahr 2012 startete die Zusammenarbeit zwischen dem renommierten, am Nürburgring ansässigen Manthey Racing Team und STALOC. Ziel der Kooperation ist es, STALOC Produkte im Rennsport zu testen und auf Ihre Belastbarkeit unter extremen Bedingungen zu testen.

STALOC Exclusiv-Incentive

Erleben Sie mit STALOC das Zusammenspiel von Performance und Geschwindigkeit bei einem einzigartigen Event welches Sie nie vergessen werden. Der STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller, seines Zeichens ehemaliger Red Bull Testfahrer und aktueller Porsche Supercup Fahrer bietet Ihnen die Möglichkeit zu einer Fahrlektion der Sonderklasse in einem 500 PS starker Porsche 911 Turbo.