Mit Platz 3 beendete STALOC Werksfahrer Michael Ammermüller den zweiten Lauf zum schnellsten Markenpokal der Welt, dem Porsche Mobil1 Supercup. Nach riesen Pech im ersten Lauf in Barcelona, wo Ammermüller mit technischen Problemen ausfiel, ist dieser Podestplatz umso wichtiger im Kampf um die Meisterschaft.

Michael Ammermüller startet heuer gleich in zwei Porsche Markenpokalen, einerseits im Porsche Mobil1 Supercup im Rahmenprogramm der Formel 1 und im Carrera Cup Deutschland im Rahmen der DTM.